Hurra, hurra – der Pumuckl ist wieder da!…

Was habe ich zu meiner großen Freude gelesen – die Kultserie „Meister Eder und sein Pumuckl“ aus den 1980er Jahren wird wiederholt! Die Serie hat Kultstatus – der rothaarige Kobold sowieso.

Ich habe diese Serie heiß geliebt, obwohl ich damals bereits 40 Jahre alt war. Die Serie lief derzeit Sonntags mittags, da gab es kein Mittagessen, bevor ich das nicht geschaut hatte! Nun gibt es wieder 52 Folgen im BR, heute, am 1. März,  geht es los.

Es wird eine Nostalgiereise sein, die Serie zeigt München, wie es das heute nicht mehr gibt. Die Wohnung von Meister Eder und das Wirtshaus sind längst abgerissen. Und die Kinder – die unbeaufsichtigt in Hinterhöfen, Straßen und Kellern spielten. Heute eine Rarität- entweder fehlt den Eltern die Zeit oder sie sind ängstlich, wegen der Gefahren, die da lauern könnten. Unvergessen sind auch die Gastauftritte vieler damals Prominenter, wie auch vor allem Meister Eder und der Pumuckl, den der großartige Hans Clarin spricht. Diese Darsteller sind längt alle tot.

Natürlich würde man den „Pumuckl“ heute anders drehen, da sind sich viele Experten einig. Pumuckl durfte viel mehr als die Kinder heute, Bier probieren, an einer Zigarette ziehen usw. Auch wird der Pumuckl auch schon mal vom Meister Eder eingesperrt, wenn er nicht brav war. Vieles wird von Familientherapeuten schlecht geredet. Andere finden das schade, denn es wird ja auch gezeigt, wie sehr Meister Eder seinen Pumuckl ins Herz geschlossen hat. Es wäre schade, so die Befürworter, wenn man den Kindern ein wertvolles Stück Fernsehen den Kindern vorenthalten würde. Die Eltern könnten ja den Kindern erklären, dass vor 30 Jahren die Kinder anders erzogen wurden.

Nichtsdestotrotz, viele meiner Freunde, die Kinder und Enkelkinder, freuen sich wie ich diebisch auf die Wiederholungen. Wir werden sie einfach genießen – wie früher.

Foto: Peter Fenge / pixelio.de

Hinterlasse bitte einen Kommentar, oder eine Trackback von Deinem Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss