Gefragt: Luxus im Garten

Es ist nicht zu übersehen, der Trend vieler Gartenbesitzer geht zum gestylten „zweiten Wohnzimmer“ im Garten. Vorbei ist die Zeit des Rasen- oder Terrassenplätzchens mit weißen oder grünen Plastikmöbeln und Jägerzaun. Es wird in Richtung „Garten-Lounge“ investiert und dafür holt man sich auch gern professionelle Unterstützung bei der Gartenarbeit.

Ich habe schon in den letzten Jahren die immer zahlreicher werdenden Messen „home and garden“ verfolgt, die meist in stilvollem Ambiente stattfinden. Dort kann man die schicksten und angesagtesten Gartenmöbel, Landhausgarnituren, Zubehör usw. finden. Nun las ich über eine Studie der BBE-Handelsberatung Markt-Monitor Garten. Danach gibt es in Deutschland 20 Millionen Privatgärten, die von rund 28 Millionen Menschen gepflegt werden. Es wurden sage und schreibe im Jahre 2010 allein für Pflanzen und Baumaterial vier Milliarden Euro ausgegeben, da sind auch Balkonbesitzer eingeschlossen. Wenn man noch dazurechnet, was für Aufträge an Gartenbaufirmen, Baumschulen, Geräte, Beleuchtung, Gartenteiche Möbel und Grillgeräte usw. ausgegeben wurde, kommt man nach Angaben der Experten auf 15,6 Milliarden Euro! Das soll sich den Prognosen nach dieses Jahr und weiterhin noch steigern, bis 2015 schätzt man die Ausgaben auf 18 Milliarden!

Wie kommt das zustande? Die Fachleute beobachten, so heißt es in der Studie, seit Jahren den Trend zum Treffpunkt im Garten, für Familie und Freunde, als Rückzug aus dem hektischen Alltag, als Betätigung usw. Das muss natürlich auch einen englischen Namen haben „homing“.

Vor allem bei Gartenmöbeln und Grillgeräten wird zunehmend Wert auf große und komfortable Teile gelegt. Auch die Gartenaccessoires sollen „trendy“ ausfallen. Dazu sollen die Sachen auch wetterbeständig sein, das kostet auch seinen Preis. Da war die Rede von Gartensitzgruppen von 3.500 Euro aufwärts!

Dann die vielen Sorten von Gartenleuchten und -laternen. Sehr schöne Brunnen, von klein bis groß sah ich neulich in einer Ausstellung. Auch sehr dekorative Figuren waren zu sehen, die sich immer gut machen.

Vor allem das Grillen ist wieder zu einem großen Boom geworden, vor allem seit der Fußball-WM 2006 und  im Vorjahr, da hat es sogar die Hersteller verblüfft, so heißt es in der Studie. Das Marktvolumen in den letzten fünf Jahren sei um 70 Prozent gestiegen. Ich sah gerade gestern im Fernsehen eine Grill-Ausstellung mit Grill-Seminar. Da waren schon fantastische Geräte drunter, die auch ihren Preis hatten. Wo ist der kleine Holzkohlengrill geblieben, der schnell aufgebaut wurde, wenn das Wetter schön war?

Da habe ich mich gefragt, ob auch die dazugehörigen Blumen in den Gärten eine neue Moderichtung einschlagen. Aber da führt wie eh und je die Liste der beliebtesten Balkon- und Beetblumen die gute alte Geranie an. Die ist ja auch immer wieder schön und sie gibt es in vielen Farben und Sorten. Dann folgt das Stiefmütterchen, immer schon geliebt und dann kommt die Sommerheide.

Egal, ob rustikal oder großzügig, allen eine schöne Sommerzeit im Freien, egal ob Balkon, Terrasse oder Garten.

Hinterlasse bitte einen Kommentar, oder eine Trackback von Deinem Blog.

Ein Kommentar to “Gefragt: Luxus im Garten”

  1. Shania sagt:

    Liebe Eva!
    Vielen Dank für die interessante Erkenntnis – der Eindruck ist sicherlich genau richtig: der schön ausgestattete und fundiert geplante Garten ist das aktuelle und auch künftige Kultobjekt. Und das ist doch auch schön, oder? Invest in die Natur und in eine naturbezogene Lebensqualität ist doch optimal, was kann es Besseres geben?
    Daher sind gute Veranstaltungen für alles rund um den Garten und das entsprechende Styling mehr gefragt denn je. Aber wie so oft: wo es viel gibt, gibt es auch viel Schlechtes und somit auch viele Gartenmessen, die den Zusatz „Garten“ eher nicht verdient haben. Denn oft ist nicht mal eine gute Gärtnerei dabei geschweige denn eine richtig gute Auswahl an Pflanzenraritäten, die bei den wirklichen Insidern sehr geschätzt und hoch begehrt sind.
    Mein Tipp: Schau mal unter gartenlinksammlung.de oder hör dich um: es gibt deutlich bessere Veranstaltungen als die Home & Garden. Denn hier ist Schein oft leider mehr als Sein…

Hinterlasse einen Kommentar

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss