Gesund und fit – dem Frühling entgegen

So einfach geht es, mit gesunder Ernährung und viel Bewegung. Aber ist es so einfach? Wahrscheinlich sind viele jetzt dabei, zu überlegen, was aus den guten Vorsätzen für das neue Jahr geworden ist: Mehr Sport, abnehmen, gesünder essen, nicht mehr rauchen usw. Es ist ja auch nicht immer möglich, alles auf einmal umzusetzen.

Aber man könnte ja jetzt wo es doch bald mal Frühling wird, mit der Ernährung beginnen, um gesund und fit zu sein und vielleicht doch das Gewicht etwas zu reduzieren oder zu halten! Alle die vielen Diäten, die man schon ausprobiert hat, sind auch nicht immer die Lösung. Da ist es schon gut, wenn man einfach versucht, sich gesund zu ernähren. Das ist eine Ernährungsweise, die dem Körper gibt,was er braucht.

Ein guter Tipp der Ernährungswissenschaftler ist, frische Produkte zu verwenden und möglichst auf Fertiglebensmittel zu verzichten. Und selbst kochen (oder sich bekochen lassen!), das macht nicht nur Spaß, sondern ist auch ein Weg zur Gesundheit. Wichtig für das Eiweiß, das wir brauchen, sind frischer Fisch und pflanzliche Produkte. Natürlich auch mal ein fettarmes Steak – Bio, wenns geht. Dann hochwertige Fette sind das A und O für die gesunde Ernährung. Auf Industriezucker sollte man nach Ansicht der Experten verzichten, eine gute Alternative ist Stevia. Dieses Süßmittel wird seit längerem als sehr gut bezeichnet.

Bei den Getreideprodukten ist es gut, auf Qualität zu achten, das gilt für Dinkelbrot beispielsweise und Vollkornprodukte wie Mehl und Nudeln. Bei Brot ist es immer eine besondere Sache, da ist es gut, den Bäcker des Vertrauens zu haben (wo es ihn noch gibt!). Dunkles Brot ist, wie bekannt, oft eingefärbt mit Malz oder Sirup.

Dann der alte Grundsatz, viel frisches Obst und Gemüse zu essen. Wie heißt es doch so treffend: “ An apple a day keeps the doctor away!“ Und natürlich, das sollte jeder sowieso, viel trinken! Da sind Wasser oder/und Tee den industriell gesüßten Limonaden vorzuziehen. Mindestens 1,5 l pro Tag wird von jedem Arzt empfohlen.

Eine gesunde Ernährung ist nicht nur dafür da, um Gewicht zu reduzieren, sonderen erfüllt viele Funktionen. Die Nährstoffe dienen auch als Grundlage für ein gesundes Leben. Damit Probleme wie erhöhte Blutfettwerte, Übergewicht, Herzerkrankungen, Alterszucker oder Karies gar nicht erst auftauchen.

Was kommt noch dazu, natürlich! Bewegung. Da werden nicht nur die Pfunde purzeln, so ohne Jojo-Effekt wahrscheinlich. Es ist auch einfach so, dass man sich vitaler fühlt, wenn man so einige Dinge, siehe oben, beachtet. Übrigens, nicht nur Sport, schon allein 30 Minuten flott gehen pro Tag bringt auf die Dauer sehr gute Resultate.

Foto: Dieter Kaiser / pixelio.de

Hinterlasse bitte einen Kommentar, oder eine Trackback von Deinem Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss