Nessie – das Ungeheuer von Loch Ness- wo ist es?

loch nessWer hat nicht schon von Nessie, dem sagenhaften, legendenumwobenen Ungeheuer von Loch Ness gehört? Gesehen hat man es oder nicht? Der See im wunderschönen Schottland ist Ziel sämtlicher Gruppentouren (auch von mir!).

Nun kam die ungeheuerliche Meldung in die Medien, dass sich Nessie seit 18 Monaten nicht mehr habe blicken lassen!! Es kam sogar im örtlichen Rundfunk, da wird ein Mann zitiert namens Gary Campbell, der seines Zeichens „Sichtungs-Archivar“ ist. Der behauptet, eine Flaute wie diese habe es zuletzt vor 90 Jahren in der nahe gelegenen Stadt Inverness gegeben.

Es gibt nämlich einen alljährlichen Nessie-Sichtungswettbewerb – und drei Fotos, die eingereicht wurden, entpuppten sich als Fälschung. Bei genauer Sichtung stellte man zum Schrecken aller fest, dass es sich einmal um eine Welle, dann sogar um eine Ente- wie schrecklich! -handelte. Das dritte sei überhaupt nicht von Loch Ness!!

Das ist ein schwerer Schlag für die Experten. Wo doch diese wissen, was seit Jahrzehnten bekannt ist: Nessie hat einen kleinen Kopf, einen langen Hals und einen dicken Körper mit Flossen. Nun glauben manche, dass Nessie etwa verstorben ist. Einfach abgetaucht und nun wirklich nur eine Legende!!

Aber Gary Campbell gibt nicht auf. Schließlich hat er immerhin 17 Jahre Karriere als Archivar hinter sich und 1036 an ihn herangetragene Sichtungen! Also findet er das Ausbleiben von Nessie zwar „verstörend“, aber er gibt die Hoffnung nicht auf, dass sich Nessie nur eine Auszeit genommen hat und  noch dieses Jahr ganz sicher zurückkehren wird. Damit macht er auch allen Fans des „See-Dinos“ Hoffnung.

Die Hoffnung stirbt zuletzt – so wird die so wichtige Pressemitteilung zitiert! Das sagt ja auch schon der Volksmund. Legenden sterben auch niemals – und erst recht nicht die von  Nessie!

Foto: rebel / pixelio.de

Hinterlasse bitte einen Kommentar, oder eine Trackback von Deinem Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss