Buchempfehlung – „Kap meiner Hoffnung“ – Als Kinderärztin in Südafrika von Dr. Irina André-Lang

Buchempfehlung: Kap meiner HoffnungDa ich Literatur liebe (außer Kochrezepten u.ä.), möchte ich gerne auch meine Lieblingsbücher vorstellen. Es wäre schön, wenn dies Anklang findet und Interesse bei Ihnen weckt.

Ich bin sehr stolz, mit dem Buch „Kap meiner Hoffnung“ von Dr. Irina Adrè-Lang den Anfang machen zu dürfen. Es ist die Geschichte ihres Lebens, vor allem ihres Wirkens als deutsche Kinderärztin in Südafrika.

Meine Besprechung dieses Buches hat eine Vorgeschichte: Ich sah vor einigen Wochen die Sendung „Kölner Treff“ im WDR. Die Journalistin Bettina Böttinger lädt wöchentlich am Freitagabend Gäste in einer interessanten Runde ein. Ich hatte eigentlich nur eingeschaltet, weil ich anhand der vorab veröffentlichen Gästeliste einen meiner Lieblingsschauspieler sehen wollte.

Das Schöne an dieser Sendung ist, dass Frau Böttinger die Gäste ausgiebig zu Wort kommen lässt mit ihrer Vorstellung, ohne gleich zu unterbrechen. Einer ihrer Gäste war eine zierliche, sehr aparte Frau, mir nicht bekannt war, Frau Dr. André-Lang. Sie sprach über ihr aufregendes Leben und stellte ihr Buch vor, dass sie zusammen mit einem deutschen Journalisten geschrieben hat. Diesen hatte sie in Südafrika kennengelernt, wo er mit einer Gruppe einer gemeinnützigen Organisation war. Frau Dr. André-Lang stellte sich als Führerin zur Verfügung und gab Harald Rast so gute und ausführliche Informationen über Südafrika und natürlich über ihr Leben, dass die Idee geboren wurde, das das einfach in Buchform gebracht werden musste. Nun war die Autorin auf Lesereise in Deutschland.

Ich war sehr berührt und fasziniert von ihr und ihren Worten und hatte meinen Schauspieler fast vergessen. Dieses Erlebnis hatte aber erst seinen wirklichen Höhepunkt, als ich kurz darauf zufällig auf eine Programmankündigung von BR Alpha stieß, wo Frau Dr. André-Lang auch zu einem Interview zu Gast war. Ich habe sofort meinen Mann herbeizitiert und wir haben gemeinsam das Gespräch verfolgt. Diesmal war ich so bezaubert, dass ich mich gleich hingesetzt und das Buch bestellt habe. Während einer Zugfahrt habe ich es gleich in den nächsten Tagen danach verschlungen. Über Internet habe ich spontan eine Mail über ihren Verlag an sie geschrieben. Was ich nicht gedacht hätte, ich bekam gleich eine sehr schöne Antwortmail. Dann habe ich von meiner Internetseite geschrieben und gefragt, ob ich über sie schreiben dürfte. Sie hat wieder sehr lieb geantwortet, sich sogar die Zeit genommen, in meine Seite zu schauen und das o.k. zum Schreiben gegeben. Leider hat sie nur im süddeutschen Raum noch gelesen, bevor sie wieder nach Südafrika zurückgekehrt ist.

Alles Gute für Sie, Ihren Mann und Ihre weiteren Tätigkeiten!

Frau Dr. André-Lang kommt aus Singen (Baden). Schon als Kind wollte sie Ärztin werden. Und hatte immer die Vorstellung, nach Südafrika zu gehen. Sie war in der Anti-Apartheid-Bewegung von Deutschland aus in der damaligen Zeit tätig. Persönlich hat sie viel Leid erfahren, war mit 28 Jahren Witwe. Später, als sie wirklich in Südafrika arbeitete, hat sie jahrelang aufopfernd Kinder behandelt, kam in den Ausbruch der Aids-Krankheit. Sie war als Flying-doctor tätig, es ist wirklich sehr berührend und spannend, ihre Erlebnisse zu lesen. Sie schildert alles mit sehr fundiertem Hintergrundwissen, was die Politik betrifft, aber auf eine erfrischende natürliche, auch immer wieder humorvolle Art und Weise. Nach etlichen Jahren hat sie das Glück, noch einmal die große Liebe zu treffen. Kurz darauf erkrankt sie schwer. Aber ihr jetziger Mann hält zu ihr. Das sind für mich mit die schönsten Passagen des Buches. Nun, da sie gesundet ist, aber nicht mehr als Ärztin arbeitet, kümmert sie sich um Hilfspojekte in Südafrika und Lesotho. Das macht sie genau so zupackend und energisch wie alles andere bisher.

Ich kann Ihnen nur empfehlen, sich dieses Buch vorzunehmen. Sie werden auch so angetan sein, da bin ich mir sicher. Vielleicht animiert die Lektüre Sie sogar, etwas für die Projekte zu spenden.

Das Buch kostet 19,80 Euro. Bei Interesse, klicken Sie einfach auf die folgende Kaufempfehlung:

„Kap der Hoffnung“ bei Amazon bestellen

Hinterlasse bitte einen Kommentar, oder eine Trackback von Deinem Blog.

Ein Kommentar to “Buchempfehlung – „Kap meiner Hoffnung“ – Als Kinderärztin in Südafrika von Dr. Irina André-Lang”

  1. Rüdiger sagt:

    Hi Eva,

    klasse was Du schreibst. Ich bin ganz begeistert.

    Gruß Rüdiger

Hinterlasse einen Kommentar

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss