Eine Hand cremt die andere – auch Hände wollen gepflegt sein

Was müssen unsere Hände nicht alles aushalten! Kälte und Hitze, Schmutz, trockene Luft, Risse und Spuren von Arbeit. Nicht immer ziehen die meisten Handschuhe an, z.B. zur Hausarbeit oder zum Putzen. Dann ist die Haut des Handrückens extrem dünn, wird mit zunehmendem Alter dünner und es treten auch die Adern mehr hervor sowie Altersflecken erscheinen.

Was tun? Der Bundesverband Deutscher Kosmetikerinnen (BDK) rät zu Recht, dass gute Pflege das A und O ist. Nach jedem Waschen, am besten mit milder Seife oder Handwaschöl Eincremen nicht vergessen. Zweimal in der Woche wird ein 15-minütiges lauwarmes Handbad in Oliven- oder Mandelöl empfohlen. Die Wärme öffnet die Poren, die pflegenden Wirkstoffe und Vitamine können besser eindringen. Ein altbekannter Tipp: Einmal in der Woche abends die Hände dick mit Creme einschmieren, dünne Baumwollhandschuhe anziehen und über Nacht einwirken lassen. Man macht es nur meist nicht (ich jedenfalls vergesse es regelmäßig).

Handschuhe sind wichtig, siehe oben, zum Schutz bei Haus- und Gartenarbeit. Was ich las und vorher nicht wusste, ist, dass die UV-Strahlen die Hände belasten. Das trägt auch zur Bildung von Pigmentflecken bei. Es gibt dafür auch Handcreme mit Sonnenschutz. Einen guten Tipp möchte ich weitergeben: Eine halbe geschälte Gurke pürieren und mit dem Saft einer Zitrone mischen. Die Masse auf beide Handrücken auftragen, mit Folie umwickeln und 20 Minuten einwirken lassen.

Ein Wort zum Nagellack: Man sollte immer einen Unterlack auftragen (vergesse ich auch meistens) und Nagellackentferner auf Ölbasis verwenden. Man kann natürlich auch die professionelle Behandlung bei einer Maniküre in Anspruch nehmen, aber auch für die Nägel gibt es für zu Hause Tipps: Niemals die Nägel schneiden, nur in eine Richtung feilen, die Nagelhäute niemals schneiden, sondern nur vorsichtig zurück schieben. Es gibt auch Nagelhautentferner, sowie für brüchige Nägel Nagelhärter.

Etwas Erheiterndes zum Schluss, das ich neulich gelesen habe: Pop-Queen Madonna hat laut einem englischen Boulevardblatt in den letzten Jahren viele Dinge an ihrem Gesicht machen lassen, aber ihre Hände verraten das richtige Alter. Nun hat sie es bemerkt und lässt sich schleunigst ein Serum injizieren, dass die Hände aufpolstert!

Da halten wir es doch lieber mit den natürlichen Methoden, oder?

Hinterlasse bitte einen Kommentar, oder eine Trackback von Deinem Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss