Ein schöner Vorgarten – Visitenkarte des Hauses….

Ein schöner Vorgarten kann die Schönheit des Hauses aufwerten. Nicht das, was seit einigen Jahren modern geworden ist: alles zugeschottet, mit Steinen geschmückt, aber nirgends eine Spur von Grün. Das mag ja pflegeleicht für stark beschäftigte Eigentümer sein, aber zumindest ich finde, dass es einfach nicht schön ist. Aber jeder so, wie er es mag!

Wer aber einen herkömmlichen Vorgarten anlegen will, sollte schon der Hausbesitzer im voraus überlegen, wie er alles platziert, damit der Gesamteindruck harmonisch ist. Da las ich ein paar gute Tipps: Zu einem eher modernen Neubau passt am besten ein Vorgarten mit klaren Linien, bei einem alten Haus auf dem Lande kann es ruhig verspielt sein. Da kann man geschwungene Ränder zu den Beeten anlegen und altbekannte Pflanzen wie Hortensien oder Fingerhut pflanzen. Man kann sich gut bei den örtlichen Baumärkten oder Baumschulen erkundigen. Natürlich gibt es hier, wie für alles, auch eine Adresse zum Googeln: www.gruen-ist-leben.de.

Dann ist auch unbedingt die Größe zu berücksichtigen – Wie die Wegführung zum Haus ist, wie groß der Platz für Abfalltonnen sein darf. Welche Bepflanzung mit Sträuchern und Bäumen hängt auch davon ab. Bei einem kleinen Vorgarten nimmt man gern klein bleibende Kugelbäume. Da gibt es die „Klassiker“ wie Kugel-Ahorn oder Robinien, aber es gibt noch vieles anderes: Rotdorn, Sumpf-Eiche oder Amberbaum. Wenn viel Platz ist, können auch auslandende Laubbäume oder große Koniferen gepflanzt werden.

Dann ist auch noch die Frage, was man pflanzt, wenn man will, dass der Vorgarten das ganze Jahr über eine Blickfang ist. Also sollte man sich beraten lassen, um die jeweiligen Blühzeiten und Laubfarben gut darzustellen. Immergrüne Gehölze wie Buchsbaum, Rhododendron (der ja auch so herrlich blüht!),oder Stechpalme (die ja die schönen roten Beeren hat) dann Zierapfel oder Weißdorn, das kombiniert, ist eine gute Wahl. Wer will oder wo es zu passt, kann auch ein Rankgitter an die Hausfassade machen für Clematis, Kletterrosen oder Geißblatt.

Gutes Gelingen, es wird Euch sicher Spaß machen!

Foto: angieconcious / pixelio.de

You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

Hinterlasse einen Kommentar

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss