Schlafzimmer – die richtige Atmosphäre ist wichtig……

Das Schlafzimmer ist ein Ort des Rückzugs und der Entspannung. Dazu braucht es eine ruhige und angenehme Atmosphäre, damit man auch von der Hektik des Alltags abschalten kann. Dafür ist auch die Einrichtung besonders wichtig, so erklärt auch der Verband der Deutschen Möbelindustrie.

An Bedeutung gewonnen hat demnach Holz, das ja ein besonders wohnliches Ambiente schafft. Im Trend sei Eichenfurnier mit Lackoberflächen in Weiß oder Grautönen, so wird erläutert. Es werden auch mitunter einzelne besonders auffällig gemaserte Holzscheiben in lackierte Schrankfronten eingearbeitet, oder man sieht Schubladen aus Massivholz. Als ergänzende Elemente werden auch Glas, Metall sowie Spiegel verarbeitet.

Dann gibt es für die gute Wohnatmosphäre  organische, abgerundete Kanten an Betten, Kleiderschränken und Nachttischen. Die Möbel können separat ausgewählt werden, es muss nicht ein komplettes Schlafzimmer geordert werden. Außer man möchte so haben.

Bei den Betten sind gepolsterte Kopfteile im Trend, sie vermitteln nämlich ein Gefüphl der Geborgenheit, so wird erläutert. Bezogen sind sie mit Stoffen oder Leder. Beim Bettgestell sind die Bettfüße oft zurückversetzt angebracht. Weiterhin sind Boxpringbetten viel gefragt, da sie einen Grundrahmen mit Federkern und einer darauf liegenden Matratze haben. Außerdem haben sie eine bestimmte Höhe gegenüber normalen Betten, das ermöglicht ein bequemeres Ein- und Aussteigen. Besonders ältere Menschen bevorzugen das. Aber auch für Himmelbetten finden sich neuerdings viele Fans. Auf jeden Fall ist sehr wichtig, dass man eine komfortable Matratze hat. Sie sollte individuell auf Körpergröße und -gewicht abgestimmt sein. Probeliegen  und sorgfältige Auswahl ist vonnötenxxxsexmoviesfree.

Bei den Kleiderschränken spielt der Stauraum eine große Rolle. Immer mehr Modelle kann man für den individuellen Bedarf zuschneiden, beispielsweise für den Platz unter Dachschrägen. Für die Innenausstattung gibt es in der Regel eine große Auswahl von Elementen. Da gibt es etwa neben den herkömmlichen Kleiderstangen spezielle Stangen für Krawatten und auch Kleiderlifte, so dass man die Kleiderstange heranziehen. Oder auch ausziehbare Schuhregale, Tablare für Schmuck und satzkastenartige Fächer für Krawatten. Oft bekommt man auch einhgebaute LED-Leuchten, die sich beim Öffnen automatisch  anschalten. Natürlich ist das Nonplusultra ein begehbarer Kleiderschrank! Wenn man denn genug Platz hat!

Wichtig für die gute Atmosphäre ist auch die gesamte Beleuchtung des Schlafzimmers. Da werden unterschiedliche Lichtquellen empfohlen, am besten ist eine Kombination von Wand- und Stehleuchten mit Leseleuchten.

Da kann man nur sagen, schlaft gut!

Foto: beatgirl / pixelio.de

You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

Hinterlasse einen Kommentar

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss