Tag Archiv ‘Baumhaus’

Nicht nur ein Kindertraum – das Baumhaus

Welches Kind träumt nicht von einem Baumhaus, als Rückzugsort wie eine Burg. Aber auch auf die Großen haben Baumhäuser eine magische Anziehungskraft.

Früher, besonders, wenn man auf dem Dorf wohnte, wurden Baumhäuser in Gemeinschaftsarbeit mit gesammeltem Holz in den Bäumen des nahen Waldes errichtet. Dann auch mit Decken und Kissen zum längeren Verweilen ausgestattet. Es wurden regelrechte Belagerungen ausgetragen.  Das ist leider selten noch so. Aber gerade weil die Faszination ungebrochen ist, ist inzwischen ein richtiger Markt entstanden. Es gibt Baumhäuser jeglicher Art und Größe, und auch natürlich für jeden Geldbeutel. Meist werden diese im heimischen Garten aufgestellt. Sogar ganze Hotels im Baumhaus-Look gibt es.

Fürs Wochenende und für die Ferien ist so ein Baumhaus ideal. Es ist einfach was Besonderes, eben wie eine Burg. Die Bewohner müssen eine Leiter erklimmen, sind dem Boden entrückt. Da ist man der Natur nahe und kann die Welt beobachten.

Welche Bäume eigenen sich dafür? Die Fachleute empfehlen möglichst starke Bäume, die die erste Lebensphase hinter sich haben. Sie sind dann mindestens 20 bis 30 Jahre alt und sollten wenigstens einen Stammdurchschnitt von 25 cm haben. Weiden und Pappeln sind also nicht geeignet. Die Bedenken, dass bei Sturm oder Unwetter alles  sabstürzt, sind unbegründet, wenn die Bäume verantwortungsvoll ausgesucht wurden, so die Empfehlung.

Wer sich ein Baumhaus leistet, um darin zu wohnen, muss an die Wasserversorgung beispielsweise denken, auch für die Wärmezufuhr gibt es diverse Möglichkeiten, mit Tanks etwa. Da habe ich gelesen, dass jemand sogar einen Aufzug für jemand, der gehbehindert ist, hat einbauen lassen!

(mehr …)

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss