Tag Archiv ‘Einkauf’

Magischer Anziehungspunkt -Duty-free Shops

Wer kennt sie nicht, die Duty-free Shops in Airports, in Flugzeugen oder auf Kreuzfahrtschiffen. Da gab es Wissenswertes zu lesen: Also, wie man weiss, dort werden Waren unversteuert verkauft – also ohne Zoll, Einfuhrumsatz- und Verbrauchssteuer, wie auch der Zoll online erklärt.

Dabei ist wichtig, dass die Reisenden beim Einkauf im Duty-free Shop beim Einkauf die Freimengen beachten. So gilt beispielsweise, dass man bei der Rückkehr aus den USA nur einen Liter Spirituosen abgabenfrei mitbringen darf. Wer aus der EU reist und sich davor im Duty-free Shop mit Waren eindeckt, muss die Freimengen in seinem Zielland beachten.

Innerhalb der EU wurde der abgabenfreie Einkauf 1999 aufgehoben. Daraufhin wurden Duty-free um das Travel-Value-Konzept ergänzt, so wird von den Fachleuten erklärt.

Der Einzelhändler führt für die Verkäufe die Abgaben an das Finanzamt ab. Somit trägt er die Steuerlast und ermöglicht damit Passagieren – auch innerhalb der EU – weiterhin zu den niedrigeren Preisen einzukaufen. Einzige Ausnahme, so wird erläutert, bilden wegen der Banderolenpflicht Tabakwaren. Hier kommt das Tabaksteuergesetz zum Tragen, dass keine Preisreduzierung für Reisende inerhalb der EU erlaubt, so die Fachleute.

Foto: Ingo Büssing / pixelio.de

Sparen lohnt sich beim Einkauf!

Ja, mit dem Einkaufen ist das so eine Sache: Es gibt Ratschläge noch und noch, wenn man sie bloß alle befolgen würde! Dann wundert man sich plötzlich, wieviel man an der Kasse berappen muss. (Auch mir geht das leider immer wieder so.) Dann gibt es natürlich die altbekannten Kostenfallen in den Supermärkten. Der Deutsche Hausfrauenbund und auch die Verbraucherzentralen geben da  schon lange gute Tipps. Die sollte man mal beherzigen.

Planung ist dabei schon eigentlich das Wichtigste! Vorräte überprüfen, was brauche ich wirklich, was habe ich noch. Da ist es auch gut, wenn man sich Speisepläne macht, um unnötige Käufe zu vermeiden. Auch wenn nicht, ist es gut, sich immer einen genauen Einkaufszettel zu machen. (Ich fahre sehr gut damit! Stelle ihn mir so auf, wie die Waren in meinem bevorzugten Supermarkt ausgelegt sind.)

Dann nicht zu oft einkaufen gehen, wie manche Hausfrauen es machen. Ein Großeinkauf pro Woche sollte eigentlich genügen. Höchstens noch am Wochenende, wenn es sowieso voll ist, frische Waren wie Milch, Salat usw. besorgen. Obst und Gemüse ist am günstigsten zu kaufen, wenn es Saison hat und aus der Region kommt. Der Rat der Experten: Viel Gemüse verwenden, was gerade günstig ist und auch einfrieren, damit man, wenn es teuer ist im Winter, Vorrat hat.

(mehr …)

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss