Tag Archiv ‘Gepäck’

Bahnreisende und ihr Gepäck…….

Zu Beginn der Reisesaison ist mal interessant zu wissen, wie es die Deutsche Bahn mit dem Gepäck hält. Da gab es Wissenswertes zu lesen – Bei manchen hat man den Eindruck, dass sie mit dem halben Hausstand unterwegs sind. Das sollte man schon allein aus Rücksicht auf die Mitreisenden vermeiden. Laut einem Statement der Deutschen Bundesbahn können Reisende grundsätzlich im Fernverkehr der Deutschen Bahn so viel Gepäck mitführen, wie sie selbst transportieren und sicher verstauen können.

Laut den Gepäckbestimmungen sind eigentlich ein Handgepäckstück und eine sog. Traglast, also ein Koffer oder auch ein Instrument (auch Musiker reisen mit dem Zug) erlaubt. Aber eine Überprüfung finde nicht ohne triftigen Grund statt, so wird erläutert. Voraussetzung für die Gepäckmitnahme sei immer, dass weder die Sicherheit noch der Komfort der Mitreisenden gemindert wird.

Für Familien mit Kinderwagen empfiehlt die Bahn ein zusammenklappbares Modell oder einen Buggy. Gerade in den Ferien oder an Wochenenden kann es für Familien voll werden, denn auch andere wollen mit ihren Kindern verreisen. Dann ist der Platz sowieso begrenzt.

Als Handgepäck darf ein Klapprad oder ein demontiertes und komplett verpacktes Fahrrad mitgeführt werden, so die Bahn. Und die Reisenden müssen sicherstellen, dass diese Gepäckstücke gut gesichert verstaut werden. So dass in keinem Fall andere Fahrgäste behindert oder gar verletzt werden.

In vielen Fernverkehrszügen können gewöhnliche Fahrräder mit einer Fahrradkarte mitgenommen werden. Bei einem sehr vollen Zug und Platzmangel kann eine Beförderung jedoch abgelehnt werden.

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Urlaub und das Gepäck ist weg………..

Es ist der Albtraum jedes Reisenden, egal wohin, dass das Gepäck nicht ankommt. Gespannt wartet jeder, ob auch alles auf dem Rollband zum Vorschein kommt. Nicht dass man dann allein dasteht ohne Koffer! Es kann durchaus passieren, denn laut Statistik geht bei Flugreisen jeder hundertste Koffer verloren. Meistens taucht er nach einigen Tagen wieder auf. Sollte das nicht der Fall sein, muss man reagieren.

Da gibt es Tipps von Experten bei der Verbraucherzentrale und beim Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft, die veröffentlicht wurden:

Erstmal natürlich am Flughafen beim Gepäckschalter den Verlust melden, gilt auch für Handgepäck. Dort wird in der Regel von den Mitarbeitern geholfen, eine Schadensmeldung auszufüllen. Diese muss alle erforderlichen  Daten beinhalten. Grundsätzlich muss die Fluglinie für den Schaden aufkommen. Genaues hängt vom jeweiligen Einzelfall ab. Es sind auch Ansprüche an den Reiseveranstalter möglich, wenn man eine Pauschalreise gebucht hat. Man sollte sich schriftlich bestätigen lassen, dass das Gepäck an die Urlaubsadresse geliefert wird.

(mehr …)

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss