Tag Archiv ‘heiliger Berg’

Athos – Mönchsrepublik in Griechenland –

154023_web_R_K_by_Manfred Rose_pixelio.deEinfach faszinierend – die Mönchsrepublik Athos in Griechenland! Schon der Anblick vom Meer aus ist einfach grandios. Was viele nicht wissen, sie kann besucht werden. Allerdings nur von Männern und mit einer Genehmigung. Frauen ist der Zutritt grundsätzlich verboten.

Der Ferienort Ouranoupoli ist ein griechischer Badeort am Mittelmeer mit allen erdenklichen Urlaubsangeboten. Was ihn so besonders macht, ist die Tatsache, dass er Grenzstadt und Fährhafen ist zu den Klöstern in der Mönchsrepublik Athos. Dort leben seit Jahrhunderten orthodoxe Mönche nach strengen Regeln. Fleisch und Alkohol sind nicht erlaubt. Anhängern anderer Religionen war der Zutritt lange Zeit auch lange Zeit nicht erlaubt. Inzwischen bekommen bis zu zehn Ausländer täglich eine Einreisegenehmigung. Das Dokument muss man im Vorfeld beim Büro der Heiligen Gemeinde des Athos in Thessaloniki beantragen und im Pilgerbüro des Badeortes abholen.

Dann geht es auf eine zweistündige Schiffsreise nach Athos. Vom Schiff aus hat man sagenhafte Ausblicke auf die schroffe Küste der Halbinsel belohnt, wo sich die Mönchsrepublik befindet. Die Klöster lehnen sich an die Felsen und sind wie mächtige Burgen mit Wehrtürmen und durch hohe Mauern geschützt. Beherrscht wird alles vom mehr als 2000 Meter hohen Berg Athos, der der Mönchsrepublik den Namen gibt.

Jedes Jahr besuchen rund 130 000 Pilger die Klöster – Tendenz steigend. Leider bisher nicht viele aus Deutschland, obwohl viele in unmittelbarer Nähe in der Ferienregion Chalkidiki Ferien machen. Gewollt ist aber auch kein Massentourismus, daher die strikte Beschränkung der Besucherzahlen. Man will die traditonelle Klostergemeinschaft nicht verändern.

(mehr …)

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss