Tag Archiv ‘Indian Summer’

Indian Summer – auch in Skandinavien….

Die Farbenpracht des skandinavischen Herbstes ist mit dem Indian Summer in Nordamerika vergleichbar. Der Sommer verabschiedet sich auch hier mit einer Explosion von Farben.

Die nördlichen Landschaften sind auch hier in kräftige warme Töne getaucht. Schweden und Finnland sind ideale Ziele, um das zu genießen. Auf ausgedehnten Wanderungen können Naturliebhaber den Herbst genießen. Es gibt 40 Nationalparks allein in Finnland über das ganze Land verstreut.

Jetzt laden die dichten ursprünglichen Wälder Schwedens und Finnlands auch zum Sammeln von Pilzen und Beeren ein. Ebenfalls beliebt sind Tierbeobachtungen. In Finnland sind es die „großen Fünf“, Braunbär, Luchs, Elch, Wolf und Vielfraß. Man kann eine Tiersafari bei speziellen Anbietern buchen. Denn allein sollte man sich nicht auf einen Tiersafari begeben! Denn einerseits meiden die Tiere Menschen, und außerdem kennen nur Einheimische die besten Plätze zum Beobachten.

Für die Bärenbeobachtung gibt es sogar eigene Schutzhütten, aus denen man sich gefahrlos das größte Raubtier Europas anschauen kann. Übrigens gibt es Schweden und Finnland eine große Anzahl von Elchen und auch Rentiere. Da kann man oftmals eine ganze Herde am Straßenrand äsen sehen.

Zum Erlebnis kann schon die Anreise werden. Einige Reedereien befördern auf komfortablen Fähren täglich Passagiere von Travemünde nach Helsinki bzw.ins schwedische Malmö (Habe ich selbst schon mitgemacht). Mit an Bord dürfen sogar gegen einen Aufpreis Haustiere. In speziellen Kabinen kann man mit seinem tierischen Begleiter reisen. (Meine Freundin Marnie hat das mit ihrem Hund auf ihrer Reise von Amsterdam nach Schottland gemacht! Ging problemlos) Es gibt auf den Fähren verschiedene Kabinenkategorien. Im Ticketpreis ist die Nutzung des Saunabereiches und der Zugang zum Fitnessraum enthalten. Dann gibt es natürlich den großzügigen Restaurantbereich mit skandinavischem Büffett und eine Bar. Nicht zu vergessen den obligaten Geschenke- und Souvenir-Shop.

Foto: Tim Reckmann / pixelio.de

 

Indian Summer – auch bei uns schön!

herbstErinnert Ihr euch, wie wir als Kinder bunte Blätter gesammelt haben, aufgeklebt im  Kindergarten und in der Schule? Wie waren wir begeistert von der Farbenpracht! Aber auch jetzt noch, als Teenie, und später, also einfach in jedem Alter, ist das Naturerlebnis des Herbstes mit der Laubfärbung jedes Jahr schön.

Man braucht auch gar nicht zum Indian Summer nach Maine, New Hampshire oder Neufundland zu reisen, so herrlich es dort auch ist. Auch hier ist der Wechsel der Blattfarbe faszinierend.

Ich habe gerade gelesen, dass Deutschland zu den baumreichsten Regionen Europas zählt: Ein Drittel der Fläche ist bewaldet. Allein Buchen bedecken eine Fläche von 1,7 Millionen Hektar, so viel wie Schleswig-Holstein.

Ich habe mich mal ganz unromantisch schlau gemacht und erfahren, dass die Änderung der Blattfarbe durch den Abbau von Stickstoff und Phosphaten  und die Speicherung für die nächste Wachstumsperiode verantwortlich ist. Das für die grüne Farbe zuständige Chlorophill wird nun farblos und die gelblichroten Carotinoide werden nun sichtbar. Dadurch kommt der charakteristische Farbton zustande.

(mehr …)

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss