Tag Archiv ‘Kosmetik’

Schönheitsgeschichte(n)……..

kosmetikSchminken war einst ein Luxus, den sich nur Reiche leisten konnten. Erst mit der Zeit wurde durch neue Erfindungen die Kosmetik für alle erschwinglich. Heute ist aus dem Alltag der Frauen Kosmetik nicht mehr wegzudenken. Lippenstift, Make-up und Wimperntusche sind – vor allem für berufstätige Frauen – selbstverständlich.

Schminken war allerdings schon in der Antike üblich. Das bezeugen archäologische Funde im alten Ägypten. Dort war es nicht nur wichtig, dass sich Frauen schminkten, auch für Männer war es nicht ungewöhnlich. Die Zutaten waren einfach, aber wirksam: Wimpern und Augenbrauen wurden mit Kohle und Bleiglanzpulver geschwärzt, pastenartige Gemische aus den Edelsteinen Lapislazuli und Malachit wurden als Lidschattenfarben verwandt. Pflanzenstängel, die mit roter Salbe aus Fett und Henna getränkt wurden, dienten als Lippenstift.

Dazu erklären auch die Fachleute, dass anfangs eher mythisch-religiöse Aspekte das Schminken begleiteten. Später ab der Renaissance wurde es gemacht, um die äußere Erscheinung wirken zu lassen. Wir kennen das ja aus der Geschichte und diversen Filmen, die in dieser Zeit spielen. Da die Herstellung sehr aufwendig und teuer war, wie gesagt, konnten sich bis zum 19. Jahrhundert nur die besseren Bevölkerungsschichten Kosmetik leisten.

(mehr …)

Urlaubsbräune bewahren – und die Haut pflegen…

sonnenbräuneNun werden die Tage kürzer, der Sommer ist passe. Aber die Spuren tragen wir noch auf der Haut, mit der Urlaubsbräune genießen wir noch die warmen Strahlen des Spätsommers.

Nach einer Umfrage, die es auch zu diesem Thema gab, und zwar von der GFK im Auftrag der Apotheken-Umschau, ist gebräunte Haut für jeden Zweiten der Inbegriff von Schönheit und Fitness. 2126 Teilnehmer hatte die Studie, und 35 Prozent gaben an, unbedingt gehöre Urlaubsbräune zum Sommer dazu, um sich attraktiv zu fühlen. 32 Prozent haben sich allerdings noch keinerlei Gedanken über mögliche Hautschäden durch die Sonne gemacht.

Dabei weiß man eigentlich, dass zu viel UV-Strahlung das Krebsrisiko erhöht und der Haut schadet. Darum sollte man die Haut auch am Ende des Sommers besonders gut pflegen. Die Experten halten Rückfetten für sehr wichtig. Auch beim Duschen sind rückfettende Öle oder pH-neutrale Duschgele zu empfehlen. Darüber hinaus braucht die Haut Pflegeprodukte mit Fett, wie Shea-Butter oder Jojobaöl. Da es etwas reichhaltiger verwandt werden soll, um gut zu pflegen, ist allerdings das Problem, dass Fette nicht so schnell in Haut einziehen. Die Fachberaterin rät am Morgen, wenn es schnell gehen soll, zu leichten Fluids oder Lotion, am Abend dann zu den reichhaltigen Cremes.

(mehr …)

Nothelfer für die Kosmetik…..

kosmetokWem ist es nicht schon mal passiert, dass das Lieblings-Produkt für die Kosmetik zuhause aufgebraucht ist und man vergessen hat, es neu zu kaufen! Kein Problem, pfiffige Experten haben herausgefunden, dass Küche und Badezimmer durchaus Nothelfer hergeben! Womit man sich allemal gut helfen kann! Einfach mal ausprobieren!

Beispielsweise Vaseline als Make-up Entferner: Wimperntusche und Lippenstift bekommt man mit Vaseline ganz prima runter. Eauf einen Wattepad geben, sanft über das Gesicht streichen.

Oder Fettstift statt Nagelpflege: Einen Lippenpflegestift hat man eigentlich immer dabei, Labello z.B. Er kann auch trockene Nagelhaut glätten. Einfach mit dem Stift über die Ränder fahren und gut einmassieren.

(mehr …)

Kosmetik: Kleine Pinselkunde

Wie überall ist es auch im Bad nicht unvermeidbar, dass sich Keime finden und vermehren. Naturgemäß auch bei den Kosmetikutensilien. Dabei sind besonders die Pinsel anfällig. Die Kosmetikutensilien ( neudeutsch: Beauty-Accessoires), besonders die Pinsel sollten ein-bis zweimal in der Woche gereinigt werden. Mit Wasser und wenn man es genau machen will, einem spreziellen Pinselreiniger. Da sollten Sie sich im Fachgeschäft das entsprechende Präparat besorgen.

Nach der Reinigung die Pinsel gut ausspülen und ausdrücken. Zum Trocknen so legen oder stellen, dass die restliche Feuchtigkeit schnell und gut entweichen kann. Dann werden Sie auch lange Freude daran haben und die Investition macht sich bezahlt.

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss