Tag Archiv ‘krumm’

Krumme Dinger – nícht zum Drehen – zum Essen!

Gemeint ist das vielseitige gesunde Gemüse – die Gurke! Was gibt es nicht alles für Sorten, eine wohlschmeckender als die andere: Sie sind ideale Begleiter als Salat, geschmort, einfach zum Rohessen, eingelegt usw.

Natürlich als beliebteste die lange schlanke Salatgurke, roh zu essen, ganz klassisch als Salat mit Sahne und Dill!! Oder auch in Dips, im Zarziki und und… Es gibt auch eine krumme Variante davon, die Schlangengurke.
Dann  sind da die dicken, gesprenkelten Schmorgurken, die  man als Gemüse geschmort isst, mit Dill gegart oder gefüllt im Ofen gebacken. Minigurken sind besonders süß und aromatisch und ideal für den kleinen Haushalt. Die kleinen Einlegegurken werden ungeschält schon seit jeher mit Essig, Salz und Gewürzen eingelegt.

Aus der unerschöpflichen Vielfalt der Rezepte habe ich einige ausprobiert:

Lachsfilet mit Dill-Gurken

Zutaten für vier Personen: 4 Lachsfilet mit Haut ohne Gräten, je 150 g), 4 EL Sonnenblumenöl, Salz, Pfeffer, 2 Zwiebeln, 2 Saatgurken, 2 TL Weißweinessig, 1/2 TL brauner Zucker, 2 Bund Dill, 4 EL Schmand, 2 Pak. Express-Reis.

Die Lachsfilets abbrausen und trocken tupfen. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen und den Lachs darin kurz von allen Seiten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und warm stellen. Zwiebeln abziehen und in feine Würfel schneiden. Die Gurken abbrausen, trocken reiben, putzen und in Würfel schneiden. In einer Pfanne das restliche Öl erhitzen. Zwiebeln und Gurken darin glasig dünsten, mit dem Weißweinessig ablöschen, mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen. Kurz vor dem Servieren den Dill abbrausen, abzupfen und fein schneiden. Mit dem Schmand unterrühren. Den Reis nach Packungsanleitung in einer Pfanne oder in der Mikrowelle erhitzen und zum Lachsfilet mit Dill-Gurken servieren.

(mehr …)

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss