Tag Archiv ‘Locken’

Locken unverzichtbar für Herbst und Winter

Es ist immer spannend zu verfolgen, was die neuen Trends für eine Saison sind. Nicht nur Mode, sondern auch Frisuren interessieren dann.

Dieses Jahr sind wieder wie schon oft Locken im Trend, so erklären es die Stylisten. Die werden unter dem Slogan “ Rock Curts“ angesagt. Es gibt auch noch etwas Neues „Glossing“, das gibt Locken und Wellen einen schönen Glanz. Erläutert wird vom Promi-Friseur, wie das geht: Man kann Glanz mit Farbpigmenten herstellen oder auch farbloses Glossing verwenden, dass das Licht reflektiert wird.

Kurzhaarfrisuren sind auch in Mode, dabei liegen vor allem die sog. Undone-Varationen im Trend. Das sind Haarschnitte, bei denen das Haar so wirkt, als sei man lediglich mit den Fingern durchgegangen. Für diese Frisuren bleibt auch dies „Balayage- Technik angesagt, das erklärt Udo Walz persönlich. Sie verleiht dem Haar Tiefe und Struktur.  Dabei wird die Farbe mit einem Pinsel freihändig aufgetragen mit einer fegenden Bewegung. (Was es nicht alles gibt!) Daneben ist nach wie vor in, die Ansätze dunkler zu färben als das restliche Haar.

Egal ob kurz, mittellang oder lang – Der Pony wird für modebewusste Frauen ein Muss sein. Der Pony in jeder Form ist sozusagen das Markenzeichen des ebenso lässigen wie eleganten French Looks.

Foto: Elisabeth Erbe / pixelio.de

 

Waschen,legen, föhnen – kann nicht nur der Friseur!

haareWie oft haben wir schon den obigen Ausspruch beim Friseur gehört! Aber vieles kann man auch selbst machen, wenigstens zwischendurch. Wie man es schonend fürs Haar durchführen kann, hier einige Tipps, die zu lesen waren: Gute Haarwäsche fängt bei der Temperatur an. Das Wasser sollte handwarm sein. Nach dem Waschen nochmal kalt durchspülen, damit die Kopfhaut gut durchblutet wird und sich das Haar zusammenzieht. Hätte ich nicht gewusst! Der Fachmann rät, die Haare alle zwei Tage zu waschen. Die genaue Häufigkeit richtet sich aber auch nach Haartyp und -länge.

Da wären erstmal die kurzen Haare: Sie sollten täglich gewaschen werden, denn für Kurzhaarfrisuren werden mehr Styling-Produkte, wie Haarspray verwendet. Da eignet sich gut ein pH-neutrales Shampoo. Aber juckt und schuppt die Kopfhaut, ist ein medizinisches Shampoo nötig. Bei einer Pilzerkrankung als Ursache des Juckens helfen Shampoos mit Ketoconazol, Bifonazol oder Ciclopirox. Bei Schuppen durch trockene Kopfhaut empfehlen sich Shampoos mit Harnstoff.

(mehr …)

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss