Tag Archiv ‘Menton’

Savoir-vivre in Südfrankreich…

Jetzt, wo allmählich die großen Urlauberströme weniger werden, ist es in der Cote dÀzur besonders schön. Sie ist Kulisse vieler Klischeevorstellungen. Aber wer über die Autoroute du Soleil Marseille beispielsweise ankommt, sieht, dass alle wahr sind!

Strahlend blauer Himmel, betörender Duft mediterrianer Kräuter, tiefblaues Meer lässt die Herzen höher schlagen. Man kann auf der Corniche, der Küstenstraße weiter fahren durch den Nationalpark Calanques nach Saint-Tropez. Weltbekannt seit Brigitte Bardot wurde das einstige Fischerdörfchen und spätere Künstlerdomizil als Treffpunkt der Reichen und Schönen. Aber immer noch ist er sehr malerisch.

Cap d`Antibes ist wunderschön, mit atemberaubendem Blick aufs Meer. Nicht vergessen sollte man natürlich Cannes und Nizza. In Nizza verliebte sich Grace Kelly bei den Aufnahmen zu „Über den Dächern von Nizza“ sofort in die Region und, wie man weiß, in den Märchenprinzen aus dem benachbarten Monaco. Gesehen haben muss man unter vielen anderen Sehenswürdigkeiten auch die Zitronenstadt Menton. Für Ausflüge  abseits der Küstenstädte bieten sich u.a. Grasse und das zauberhafte St.-Paul-de-Vence an.

Übrigens, wie ich als Tipp las, da die Küstenstraßen zwar traumhaft, aber oft auch ziemlich voll sind, kann man auch mit dem Zug fahren. Die meisten Städte sind damit sehr gut zu erreichen, in Monaco hält er nahe des Casinos.

Leider ist die Azurküste kein billiges Pflaster. Kenner empfehlen, eine Ferienwohnung oder ein Häuschen im Hinterland zu mieten. Fürs Essen ein Tripp der Insider: Viele Restaurants bieten mittags ein günstiges, aber authentisches Menü an.

Foto: Bildpixel / pixelio.de

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss