Tag Archiv ‘Napoleon’

Deutsche Flaggen wehen überall….

SAMSUNG CSCEs ist mal wieder Flaggenzeit, also ist ein großes Fußballevent im Gange. (Die Fußball-EM 2016 in Frankreich) Da sieht man wieder deutlich, wie Fußball-Deutschland mitfiebert. Ob an den Häusern, den Autos oder beim Public Viewing, es leuchtet Schwarz-Rot-Gold allenthalben.

Da taucht die Frage auf, warum diese Farben? Es gab eine interessante Erklärung zu lesen: Manche Historiker meinen, das sei schon im Mittelalter so gewesen. Das Reichswappen zeigte allerdings einen Adler auf goldenem Grund mit rotem Schnabel und Fuessen. Das war bis zu Napoleons Zeiten so.

Da gibt es eine Legende aus der Zeit, Studenten gingen gegen Napoleon an. Um sie zu erkennen, färbten sie sich die Kleidung schwarz, mit rotem Aufschlag und goldfarbigen Knöpfen. Sie schwangen rot-schwarze Fahnen mit goldenen Fransen.

Nach Napoleon wurde das heutige Deutschland neu geordnet. 1832 gab es deswegen eine Veranstaltung auf Schloss Hambach. Die schwarz-rot-goldene Fahne durfte dabei nicht fehlen, als Zeichen des Protestes. 1848 wurden die Farben offiziell als Staatsfarben gewählt.

Diese änderten sich zwar noch, beispielsweise unter Bismarck  waren die Farben Schwarz-Weiß-Rot. Als Hitler 1933 an die Macht kam, wehten die Fahnen schwarz-weiß-rot mit Hakenkreuz. Das war das Zeichen der Nationalsozialisten. Das änderte sich endgültig, als 1949 die Bundesrepublik gegründet wurde. Die Farben Schwarz-Rot-Gold in Querstreifen wurden zur deutschen Nationalflagge erklärt. Das steht sogar im Grundgesetz.

Foto: Peter Freitag / pixelio. de

 

 

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss