Tag Archiv ‘November’

Dem Novemberblues entgegnen – gemütlich zu Hause

kuschelWenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen fallen, ist sie da, die dunkle Jahreszeit. Da geht es uns wie den Kuscheltieren, sie wollen alle beieinander sein. Da wächst das Bedürfnis nach Geborgenheit, Home sweet Home ist uns dann am liebsten.

Das haben sogar die Designer der Möbelbranche erkannt, wie zu lesen war. Die Kunden sehnen sich nach mehr Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden. Sogar Wissenschaftler haben dafür auch eine Erklärung: Erstmal wächst jetzt der Wunsch, im Privaten Zuflucht zu finden vor der düsteren Welt da draußen. Dann kommt unbewusst unsere alte Vergangenheit wieder hervor: Der Mensch war ja in alten Zeiten ein Jäger und allen damaligen Unbillen ausgesetzt. Da sehnte er sich im Winter zurück in seine Höhle – dorthin, wo seine Feuerstelle war.

Damit ist eigentlich klar, man benötigt einen Raum, der einem die Möglichkeit bietet, zu sich zu kommen. Da sollte man auch die Reizflächen reduzieren, so die Fachleute. Zuviel Fenster bringen Störendes von außen. Da helfen weichfallende Vorhänge, die man zuziehen kann. Dann seien Spiegel ungünstig, wo man sich im Sitzen betrachten kann. Da käme man nicht zur Ruhe.

Dagegen sind höher oder niedriger angebrachte Spiegel sehr gut, wenn sie beispielsweise ein warmes Licht oder Kerzenschein reflektieren. Da kommt auch wieder der alte Germane ins Spiel, Feuer ist der Inbegriff von Wohlbehagen. Das muss nicht immer ein großer Kamin sein, Kerzenlicht wirkt allemal sehr beruhigend und gemütlich. Oder eben warmer Schein einer Steh- oder Tischlampe. Keinesfalls kaltes Neonlicht.

Gemütliches Wohnklima bringen auch warme Textilfarben, Kissen, Polstermöbel, Schals und Decken. Damit kann man ja auch ein Sofa schön schmücken. Teppiche sind auch wichtig für die Behaglichkeit. Vielleicht eine Florbrücke, wo man sich gut drauf niederlassen kann.

Dann eine Kuschel- oder Lesestunde mit der ganzen Familie einlegen, wenn es draußen früh dunkel und regnerisch ist. Knabbereien, Nüsse und ein guter Tee, was will man mehr. So lässt sich auch der vielgeschmähte Novemberblues überwinden.

Bald kommt ja die Vorweihnachtszeit mit Geschäftigkeit, Weihnachtsmärkten, Glühwein und Wunschzettel. Da ist man dann sowieso gut drauf. (Wenn es  nicht in zuviel Stress ausartet!)

Foto: Anna Holzknecht / pixelio.de

 

 

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss