Tag Archiv ‘Partner’

Komplimente….

Wer hört nicht gerne mal ein Kompliment? Das erfreut und muntert auf. Sehr interessant ist es da, einige Anmerkungen und Ratschläge für ein Kompliment zu lesen.

Je persönlicher ein Kompliment ist, desto besser. Es  bestätigt, dass der Mensch mit seiner Eigenart und seiner Individualität wertgeschätzt wird. Das kann so was ganz einfaches sein wie „Keiner kann so gut meine verspannten Schultern massieren wie du!“

Da liest man, wie die Band „Sportfreunde Stiller“ (Fußballfans ein Begriff!) vormacht, wie ein Kompliment zu klingen hat. Das wurde ein Hit: „Wenn man so will, bist du das Ziel einer langen Reise. Die Perfektion der besten Art und Weise, in stillen Momenten leise, die Schaumkrone der Woge der Begeisterung, bergauf, mein Antrieb und Schwung“.

Im Mittelalter erhob die Minne der Ritter das Kompliment zur Kunstform. Ritter und Damen preisen sich darin gegenseitig, beispielsweise „Zierde aller Ritter“ oder „Schönste aller Frauen“. Die Realität sah damals allerdings anders aus. Die Frauen galten als minderwertiges Geschlecht, der Ton ihnen gegenüber war eher hart.

Für die heutige Zeit gibt es den Rat, dass man mit der 5:1 Regel gut ankommt in der Liebesbeziehung. Das haben natürlich Wissenschaftler und Therapeuten erforscht und betonen die Bedeutung von Komplimenten  für eine glückliche Beziehung. Lob sei ein Zeichen von Respekt und Wertschätzung, erklären sie. Also wer einmal kritisiert, sollte deshalb anschließen fünf Mal etwas Positives sagen. Denn Nörgeleien und Stress scheinen deutlich schwerwiegender zu sein.

Da stellt sich die Frage, wie oft machen Sie Ihrem Partner ein Kompliment oder loben ihn? Laut einer Umfrage eines Dating-Portals machen immerhin 29 % der befragten Frauen und Männer jeden Tag oder auch fast täglich dem Partner ein Kompliment. Aber 15 % der Männer und 16 % der Frauen antworteten „alle paar Wochen“. Das sollte doch besser werden!

Foto: Ruth Rudolph / pixelio.de

 

 

 

 

 

Alles für den Partner?

Wieder gab es eine Umfrage – diesmal von der Gesellschaft für Konsumforschung. Es ging um die Frage, was man tun würde, um dem Partner zu gefallen. Mal Hand aufs Herz, was würden Sie tun, um dem Partner zu gefallen? Die Liebe geht ja manchmal schon weit!

Also, die Tester der GfK haben herausgefunden, dass jeder zweite Deutsche sich seinem Traumpartner zuliebe verändern würde. Das ist doch schon ein großes Zugeständnis! Allerdings wollen nur wenige aber eine radikale Veränderung!

Hier die ersten vier Plätze der Umfrage: Auf den 1. Platz kam die Bereitschaft, die Haare abzuschneiden oder zu färben, das sagten 26 Prozent. (Aber wer so schöne lange Haare hat, wie das Mädchen auf dem Foto, sollte sich nicht davon trennen!).

Dann auf dem 2.Platz wollen 23 Prozent ihrem Partner zuliebe abnehmen! (Ein löblicher Vorsatz, der auch entsprechend gewürdigt werden sollte).

Den 3. Platz nimmt der Wunsch ein, dass der oder natürlich auch die Partnerin andere Kleidung tragen würden, wenn es dem Wunsch entspricht. (Da würde sich  doch nicht etwa ein ÖkoTyp in einen Anzugträger verwandeln?) Das sind 16 Prozent.

Den vierten Platz nimmt  mit lediglich 1,5 Prozent die Tatsache ein, dass sogar eine Operation dem Partner zuliebe in Erwägung gezogen würde! (Die Frage ist, mehr oder weniger Busen oder so???) Aber es wurde ja schon im Vorwort angedeutet, dass nur wenige eine radikale Veränderung wollen.

‚Foto: Thommy Weiss / pixelio.de

 

 

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss