Tag Archiv ‘Rutsche’

Das Salzbergwerk Berchtesgaden wird 500 Jahre

Auf der Rutsche in die Grube, für unzählige Ausflügler und Ferienreisende gehörte und gehört es zur Reise in die Berge. Auch ich habe vor Jahrzehnten schon mit großem Spaß eine Fahrt untertage während eines Urlaubs in der wunderschönen Region gemacht.

Man bekommt einen schwarzen Schutzanzug mit weißen Warnstreifen und kommt sich vor wie ein Grubenarbeiter. Auf gehts zur Grubenbahn. „Glück auf“ bekommt man mit auf den Weg und die Ansage:“Aufsteigen im Reitersitz“. Die kleine grüne Elektrobahn fährt 650 Meter in den Berg hinein. Kurz geht es ein Stück zu Fuß, dann auf einer Holzrutsche weitere 34 Meter hinab.

Das Salzbergwerk Berchtesgaden ist das älteste aktive Bergwerk Deutschlands – und bietet Einblick in 500 Jahre Geschichte! Im Jahre 1517 wurde der erste Stollen geschlagen. Heute noch arbeiten 50 aktive Begleute unter Tage, wie der Tourismus-Leiter erklärt. Aber das ist kein Vergleich zu den rund 360 000 Besuchern pro Jahr!

Die Zeitreise unter Tage geht zum Spiegelsee, der 30 % Salzgehalt hat. Zum Vergleich: Das Meer hat drei bis 4. Dann gibt es eine mystische Floßfahrt und später viel Wissenwertes zu Salzentstehung, großen Maschinen, endlose Pipelines und Wetterschächten. Dann noch eine Rutsche und ein Aufzug. Schon spuckt die Grubenbahn die Freizeitbergleute wieder aus. Was alle von den vielen Informationen ganz besonders behalten haben: Salz ist kostbar.

(mehr …)

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss