Tag Archiv ‘Schweiz’

Luzern im Winter – Start für Schlittelfreunde (Rodler)

Eine meiner Lieblingsstädte ist Luzern in der Schweiz, ich kenne es aber nur im Sommer. Da habe ich erfahren, dass diese schöne Stadt auch ein idealer Ausgangspunkt für Wintersportler im schweizerischen Rigi-Gebiet ist.

Man kann hier mit dem Schiff über den Vierwaldstätter See im Einstundentakt fahren in einer Stunde bis zur Haltestelle Beckenried am Nidwaldner Ufer. In der Zeit kann man an Bord vom Kaffee bis zum kompletten Frühstück sich stärken.

Das dortige Skigebiet Klewenalp ist ideal für Familien und Wintersportler, die es ruhiger lieben. Rund 40 Pistenkilometer gibt es, auch einen Kinderhang, der vom Berggasthof gut zu überblicken ist. Leider nur, wenn das Wetter klar ist, wenn die Wolken tief über den Bergen hängen, versperren sie auch den Ausblick auf den Vierwaldstättersee.

Besonders beliebt ist hier das Schlitteln: Neun km ist die Strecke lang, geht bis Emmetten. Für die kürzere Tour um den Klewenstock ist die Bergstation Ausgangspunkt. Hier führt die Piste bis zur Talstation der Sesselbahn Ängi. Die bringt die Rodler, wie anderswo die Skifahrer, wieder hinauf auf den Berg. Morgens, mittags und abends – die Bahn ist beleuchtet.

(mehr …)

150 Jahre Wintertourismus in der Schweiz – die Eidgenossen feiern….

schweizMit nostalgischen Veranstaltungen und Rückblicke in alte Zeiten wird in der Schweiz das Jubiläum „150 Jahre Wintertourismus“ gefeiert.  Wer Jubiläum feiert muss auch von den Anfängen erzählen:

Im Jahre 1864 hatte der Hotelier Johannes Badrut mit seinen englischen Sommergästen in St. Moritz eine Wette abgeschlossen und ihnen versprochen, dass sie auch im Winter bei Sonnenschein hemdsärmelig auf seiner Terrasse sitzen könnten. Andernfalls würde er die Reisekosten übernehmen. Die Engländer waren begeistert, blieben bis Ostern und berichteten zuhause braungebrannt von ihren Ferien. Der Wintertourismus war geboren! So lautet jedenfalls die Legende! Im selben Winter kamen auch Kurgäste auf ärztliche Empfehlung nach Davos, um die gute Höhenluft zu inhalieren. Der Reisestrom nahm zu, Grandhotels kamen auf. Dann natürlich auch die populären Sportarten wie Schlitten-, Bob-, Skifahren, Curling und Schlittschuhlaufen. Weihnachten 1934 wurde in Davos der erste Bügelskilift der Welt in Betrieb genommen.

In den letzten Jahren kamen dann die Fun-Sportarten auf wie Freeriden, Snowtubing und Airboarden, doch daneben gibt es auch einen gegensätzlichen Trend zurück zum ursprünglichen Wintervergnügen. Großen Zulauf haben die ältesten Wintervergnügen: Schlittenfahren und Winterwandern.

(mehr …)

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss