Tag Archiv ‘Sichtschutz’

Schöner Garten – mit schnellwachsenden Gehölzen….

Wer am neuen Haus oder den Garten bei einem älteren Haus neu gestalten möchte, hat meist das Problem: Bis ein richtiger Sicht- und Sonnenschutz herangewachsen ist oder die gewünschte Struktur erreicht ist, dauert es oft einige Jahre.Aber es gibt Gehölze und Pflanzen, die für ihr schnelles Wachstum bekannt sind.

Bevor es ans Pflanzen geht, sollte man genau überlegen, wieviel Platz die Gehölze haben dürfen. Nicht dass sie sowohl in der Breite als auch in der Höhe es später zu eng haben. Auch wieviel Zentimeter pro Stamm oder Krone hinzukommen, sollte berücksichtigt werden.

Da eignet sich der Blauglockenbaum, besonders für große Gärten. Er erreicht ausgewachsen bis zu 15 Meter. Auch der Spitzahorn, die japanische Nelkenkirsche oder die Sicheltanne sorgen schnell für Schutz. In Baumschulen oder Pflanzenmärkten kann man sich gut beraten lassen. Es gibt auch viele schöne Blütensträucher, die schnell wachsen, da hat man mit den Blüten auch Düfte im Garten. Sehr schön ist der Sommerflieder, wenn man ihn im Frühjahr kräftig zurückschneidet. Die neuen Triebe können bis zum Herbst wieder ein bis zwei Meter lang sein. Auch die beliebte Forsythie oder der Duftjasmin werden von den Fachleuten empfohlen. Die geben schon nach wenigen Jahren einen schönen Sichtschutz. Wer mal googeln will: www.gruen-ist-leben.de

Viel Freude mit diesen schönen Gartenpflanzen!

Foto: Erika Hartmann / pixelio.de

Bambus – exotischer Hingucker im Garten

Da fiel mir unterwegs ein Bambusstrauch in einem Garten auf. Bambus – warum nicht auch bei uns? Als asiatisches Immergrün wird er immer beliebter. Er eignet sich auch besonders gut als Sichtschutz, da er drei bis vier Meter hoch wird. Es gibt sogar Sorten, wie Fargesia- und Phyllostachysarten, die bis neun Meter hoch werden, habe ich gelesen.

Dabei gehört Bambus eigentlich zur Familie der Gräser. Und er ist wie eben die Gräser eigentlich sehr anspruchslos. Experten von einem Bambusfachhandel wurden befragt, er liebt lediglich lockeren nährstoffreichen Boden. Sandige Böden sind bereits ein guter Schutz vor Stauwassr, das würde nämlich die Wurzeln faulen lassen. Gewöhnlicher Kompost reiche für die Grundversorgung, im Frühjahr sei jedoch zusätzlich ein Spezialdünger zu empfehlen, der organische und mineralische Anteile enthalte.

(mehr …)

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss