Tag Archiv ‘Weihnachtsmarkt’

Winter am Bodensee….

Dbodensee1-150x86er Bodensee, beliebtes und wunderschönes Reiseziel, hat auch im Winter viel zu bieten. Was viele gar nicht wissen, es ist nicht nur im Sommer dort sehr schön! Auch im Winter ruht die Schifffahrt nicht, man kann per Fähre oder Katamaran (sehr zu empfehlen) überall hin gelangen.

Gerade fiel mir eine schöne Reiseempfehlung in die Hand, die möchte ich gleich weitergeben. Es gibt sehr sehenswerte Weihnachtsmärkte rund um den See. Wer kurz entschlossen ist, kann diese besuchen, es lohnt sich! Aber auch sonst ist durchaus im Winter was zu sehen.

Wer jetzt mit dem Katamaran in Friedrichshafen ankommt, den führt der Weg direkt auf den Weihnachtsmarkt. Gleich am Zeppelin-Museum beginnt er am Hafen. (Übrigens ist das Museum zu jeder Zeit einen Besuch wert, aus eigenem Erleben nur zu empfehlen!). Schöne geschmückte Holzbuden begrüßen den Besucher, kleine Lichter zu Tausenden sind in den Bäumen angebracht. Am Ufer entlang führt der Weg zum Schloss. Hier ist der Advent im Schlosshof des Herzogs von Württemberg mit Glühwein aus eigenen Trauben präsent.

(mehr …)

Leuchtendes Göteborg….

Was manchem gar nicht bewusst ist, auch nordische Städte haben in der Adventszeit eine besondere Stimmung. Voriges Jahr habe ich über Stockholm berichtet. Jetzt habe ich sehr Interessantes auch über Göteborg gelesen. Im Advent bekommt die schwedische Metropole am Kattegat etwas Zauberhaftes. Alles dreht sich um Lichter und die Weihnachtsgemütlichkeit.

Sterne und Laternen funkeln, weihnachtliche Düfte ziehen durch die Stadt – es ist die Zeit, skandinavische Traditionen zu zelebrieren und den dunklen Winter mit Licht und Frohsinn zu erhellen. In Schweden heißt es „julmys“ das steht für alles Schöne rund um Weihnachten. Es gibt viele Weihnachtsmärkte in der Stadt. Beliebt ist der „julmarknad“ entlang der Haga Nygata in der pittoresken Altstadt. Ab Ende November öffnen die Verkaufsstände am Wochenende. Besonders beliebt sind Leckereien aus der Region und handgemachte Waren. Schön ist auch u.a. der Weihnachtsmarkt im Kronhuset.

Kulinarische Genüsse sind Kanelbullar, das schwedische Zimtgebäck, auch Lussekatter. Das ist eine Hefebackware mit Safran und Rosinen. Das wird besonders gern zum Luciafest am 13. Dezember gegessen. Auch hier wird das traditionelle Fest mit Konzerten und Lichterprozessionen gefeiert. Ein besonderes Erlebnis ist das Lucia-Konzert im Dom.

Dann wird noch auf eine ultimative Winterwonderland-Atmosphäre hingewiesen in Skandinaviens größtem Vergnügungspark Liseberg. Da bringen sogar im Advent Göteborgs Sightseeing-Boote die Besucher hin.

Hinzukommen ist ganz einfach: Täglich gibt es Nonstop-Flüge ab mehreren Städten, zwei Stunden. Oder mit der Fähre ab Kiel, täglich  Nonstop-Über-Nacht-Fahrt, dauert allerdings 15 Stunden.

Foto: Renate Hermesmeier / pixelio.de

Es duftet weihnachtlich…

Wohl kein Ereignis und keine Jahreszeit ist so intensiv mit den verschiedensten Düften verbunden wie die Weihnachtszeit. Es ist einfach unverwechselbar und lässt wie nicht anders auch heimatliche Gefühle und Erinnerungen an die Kindheit aufkommen. Gerade jetzt kommen die Momente, dass man an Mutters Plätzchen denkt, an ihren Stollen, an Kerzen, einfach an zuhause.

Dann der Duft der Tannen und des Waldes, durch den man früher vielleicht gestapft ist zum Baumschlagen. Wir sind mit dem Pferdewagen gefahren, es war ein Heidenspaß. Vor allem, da es zum Abschluß heiße Getränke und Würstchen gab. Für die Erwachsenen natürlich Glühwein. Da las ich einen Vorschlag, der mir gut gefiel. Wenn man sich den Tannenduft ins Haus holen will und keinen Weihnachtsbaum macht, kann man auf jeden Fall Tannenzweige besorgen. Wenn man dann noch einen Kamin hat, ist das perfekt, denn der Duft von verbrannten Tannenzweigen ist wunderbar. Oder man legt einen Zweig auf die Heizung, auch davon zieht das Aroma durchs Zimmer.

Ganz besonders für mich ist ein Bratapfel der Hochgenuss in dieser Zeit, der duftet nicht nur besonders gut, sondern er schmeckt auch so. Das sollte man sich öfter mal gönnen.

(mehr …)

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss