Zu Hause geht es weiter – daran denken, ehe man in Urlaub geht

Es wäre schön, wenn man einfach die Tür hinter sich zumachen könnte und ab geht es in den Urlaub. Aber da sollte man doch an verschiedene Dinge denken. Nicht nur das Übliche, habe ich alles abgestellt, Herd, Waschmaschine und Bügeleisen, Fernseher, Anrufbeantworter besprochen usw. Für Post und Zeitung Nachsendeantrag gestellt, wenn gewünscht. Nicht vergessen, jemand mit dem Blumen gießen zu beauftragen! Ein Tipp, der könnte auch gleichzeitig nach dem Briefkasten sehen, falls die Post nicht nachgesandt wird. Wer macht das schon im Urlaub, da will man eigentlich ungestört sein! Aber überquellende Briefkästen sind für evtl. Einbrecher ein Zeichen, dass die Luft rein ist! Ebenso, ob man die Rolläden runterläßt oder lieber halb stellt oder noch besser, wenn es nicht automatisch zu regeln ist, auch von einem lieben Menschen täglich kontrollieren lässt.

Mieter sollten auch dafür sorgen, dass die laufenden Kosten wie Miete, Strom, Telefon und Gas pünktlich bezahlt werden, am besten einen Abbuchungsauftrag erteilen. Dann wären da noch die Regeln, die in den meisten Mietverträgen eingeschlossen sind, z.B. Treppenhaus reinigen, Rasen oder Hecke schneiden. Die gelten auch bei Abwesenheit weiter, also sollte man rechtzeitig für Vertretung sorgen. Vermieter, Hausverwaltungen oder auch Hausmeister haben keinen Anspruch auf den Wohnungsschlüssel. Aber beabsichtigt man, länger wegzubleiben, müssen sie darüber informiert werden, wer den Zweitschlüssel hat oder wo er deponiert ist.

Hinterlasse bitte einen Kommentar, oder eine Trackback von Deinem Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss