Sommer im Garten – Garten im Sommer

SommergartenEs gibt nichts Schöneres, als im Sommer im Garten zu leben, einfach ausruhen, sich an der Natur erfreuen. Natürlich auch die angepflanzten Blumen und Stauden zu pflegen.

Ganz wichtig dabei ist, was manche nicht beachten, man sollte die Blumen nicht zu kalt gießen! Viele wundern sich dann, wenn diese im Wachstum stocken, das kann dann am kalten Wasser liegen. Die gute alte Regentonne ist da eine gute Alternative, und sparsam ist es auch. Was ich mache (auch viele andere Hausfrauen, die ich kenne): Wenn die Tonne leer ist (was bei der Hitze der letzten Wochen der Fall war) und überhaupt, ich nehme das Salat- oder Gemüsewasser nach dem Waschen auf und sammle es in einer Kanne zum Gießen.

Den Rasen sollte man regelmäßig mähen und wenn nötig, gießen. Nicht zu kurz schneiden, so 5 bis 5 cm, dann wird er bei Hitze nicht so schnell gelb.

Verblühte Stauden abschneiden, viele blühen nach, auch bei Geranien etc. schneide ich laufend die verblühten Dolden ab. So sollte man es auch bei Teichpflanzen machen, damit nicht zu viel organische Masse auf den Teichboden sinkt.

Stark wachsende sommergrüne Hecken können jetzt auch geschnitten werden, aber bitte darauf achten, ob etwa Vogelnester darin sind, mit brütenden oder Jungvögeln. Dann muss man den Schnitt verschieben. Man sollte auch nicht bei hohen Temperaturen schneiden, dann kann es an der Hecke zu Sonnenbrandschäden kommen.

Bei der Bodenbearbeitung wäre zu beachten, dass Rhododendron, japanischer Ahorn und andere flach wurzelnde Gehölze Arbeiten im Wurzelbereich schlecht vertragen. Leicht werden dabei schon mal die Wurzeln verletzt und Welkepilze können eindringen. Dadurch können die Pflanzen absterben. Lieber mit Mulch ausfüllen, um Verdunstung und Unkrautwachstum zu verhindern.

Wenn Sie düngen, sind im Moment schnell wirkende Dünger besser als Langzeitdünger, die manchmal noch bis in den Spätherbst ihre Nährstoffe abgeben. Dadurch wachsen die Pflanzen zu lange und sind somit wesentlich frostempfindlicher.

Weitere tolle Webseiten rund um das Thema Garten finden Sie hier:

Hinterlasse bitte einen Kommentar, oder eine Trackback von Deinem Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss