Sonnenbrand – auch für Pflanzen

Die Hitze dieses Sommers hat auch vielen Blumen und Pflanzen nicht gut getan. So schön es war, sie haben sehr darunter gelitten. Dazu kommt die geringe Niederschlagsmenge einige Wochen lang. Überall herrscht große Bodentrockenheit. Man sieht es auch überall: z.B. im Straßenbild, viele Bäume werfen schon braune Blätter ab. Auch Ziersträucher oder Kübelpflanzen haben gelbe und braune Blätter. Der Rasen ist oft gelb. Beerenobst ist betroffen. Bei Apfelbäumen fiel mir ein verfrühter Abfall von unreifen Äpfeln auf. Tomaten, Quitten und Äpfel haben auch Probleme, und zwar mit der sog. Blütenendfäule.

Die Blüten einiger Zierpflanzen sind nicht so intensiv aufgrund der Sonne und auch nur von kurzer Dauer, wie Hortensien, auch Rosen. Pflanzen in Zierkübeln leiden zudem noch an der Hitze am Wurzelraum. Feuchte und warme Substrate beschleunigen das Absterben der Feinwurzeln. Dadurch können nicht genug Wasser und Nährstoffe aufgenommen werden. Besonders bei der Engelstrompete und beim Oleander zeigt sich das an den Blättern.

Immergrüne Hecken zeigen Ozonschäden und regelrechte Verbrennungen. Auch Lebensbaumhecken bekommen gelbe Flecken. So leiden auch Rhododendronsträucher, die in der Sonne stehen, an regelrechtem Sonnenbrand. Da hilft eine Bewässerung über Kopf.

Wo man nicht dran denkt: Immergrüne Pflanzungen in der Nähe von Glasgebäuden sind Verbrennungen durch Reflexe ausgesetzt. Sogar Ausgänge von Klimaanlagen können Pflanzen in der Nähe schädigen.

Da bleibt zu hoffen, dass sich jetzt, wo die Niederschläge zahlreicher und die Temperaturen nicht mehr so hoch sind, unsere Pflanzen wieder erholen werden!

Hinterlasse bitte einen Kommentar, oder eine Trackback von Deinem Blog.

Ein Kommentar to “Sonnenbrand – auch für Pflanzen”

  1. Blume sagt:

    Hallo Eva, dein Artikel hat mich ja schwer zum Nachdenken gebracht. Ich denke ich werde auch nochmal die Stellplätze meiner grünen Lieblinge überprüfen. Viele Grüße Clara

Hinterlasse einen Kommentar

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss