Ein Revival der Geränkedose – hätten Sie`s gedacht?

coca cola doseErinnern Sie sich an das leidige Geplänkel mit dem Dosenpfand für die Getränkedose, das hat ihr 2003 in Deutschland den (Dosen-)hals gebrochen. Nun ist sie seit 2009 wieder überall zu haben. Auch 2010 haben die Hitze und die Fußball-WM die Discounter dazu bewogen, mehr Dosen zu verkaufen. Verblüffende Zahlen wurden bekannt: Ehemals wurden 7,5 Milliarden Geträndedosen verkauft!! 2009 waren es wieder 700 Millionen, im ersten Halbjahr 2010 waren es schon 436 Millionen, vor allem durch die genannten Fakten. Die Branche rechnet bis Jahresende mit einer Milliarde.

Verschiedene Discounter bieten wieder mehr als zehn verschiedene Getränke in Dosen an, auch Edeka und Rewe und nicht zuletzt Cola bieten erfolgreich Drinks in Dosen an.

Das hat die Umweltschützer auf den Plan gerufen. Nach wie vor schneide die Dose im Vergleich zu Tetrapacks und Mehrwegflaschen schlecht ab, so das Umweltbundesamt. Das sehen die Getränke- und Dosenhersteller anders. Positiv sei die hohe Recyclingquote von 96 Prozent. Auch da gibt es eine Studie, die des Instituts für Energie- und Umweltforschung. Die Ökobilanz habe sich in den letzten 15 Jahren stark verbessert. Da wurden Transportwege, das geringe Gewicht der Dosen, die Mehrwegflaschen-Rückläufe und eben die Recyclingquoten eingerechnet. Da sind die Umweltverbände aber nicht mit einverstanden. Die Studie wäre vom EU-Getränkedosenverband BCME (was es nicht alles gibt!) finanziert mit „unrealistischen Annahmen“.

So habe der NABU herausgefunden, dass beispielsweise dargelegt wurde, dass eine Mehrwegflasche 10- bis 15-mal wieder befüllt würde, es seien aber bis zu 50-mal. Das wiederum nimmt die Industrie nicht an.

Was sagt uns das, nicht nur die Dose ist wieder da, auch die Auseinandersetzungen um die schon damals umstrittene Verpackung ist wieder da.

Hinterlasse bitte einen Kommentar, oder eine Trackback von Deinem Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss