Lebensmittel frisch im Kühlschrank halten – wo verstaue ich was?

kuehlschrankGeht es Ihnen auch so bei warmen Sommertemperaturen? Man kommt vom Einkauf und möchte alles so schnell wie möglich im Kühlschrank verstauen! Später wundert man sich, dass sich nicht alles gut gehalten halt. Was viele nicht wissen (ich auch nicht, ehrlich gesagt), dass die Produkte viel besser halten würden, wenn sie an der richtigen Stelle gelagert würden. Ich habe mich belehren lassen: Im Kühlschrank ist es nämlich unterschiedlich temperiert, da die kalte Luft nach unten sinkt.  Es ist schon richtig, dass Lebensmittel gut gekühlt werden sollen. Ausnahmen: Tomaten, Bananen, Melonen und Pfirsiche gehören nicht in den Kühlschrank. Vor allem Tomaten nicht, sie verlieren dann ihr Aroma.

Wie lagere ich aber am besten meine Sachen? Die Experten der Landwirtschaftskammer NRW raten folgendes:

Fangen wir mit oben an: Fester Käse und fertige Speisen (abgedeckt) können auf die oberste Fläche, da sie in sich schon ein wenig konserviert seien, so erklären die Fachleute.

Mitte: Hier können Milch, Quark, Joghurt und Weichkäse hin.

Unten: Hier sollten auf die Glasplatte die am leichtesten verderblichen Waren hin, da es am kältesten ist, wie Fleischsalat, Wurst und Salate mit Majonäse.

Gemüsefächer: Obst und Gemüse sollten in luftdurchlässigen oder gelochten Folienbeutel in die Schiebefächer. Diese halten die Kälte ab, dadurch ist es bis zu drei Grad wärmer als im übrigen Bereich. Kohl und Kiwis sollten nicht zusammen mit Äpfeln liegen, da manche Früchte mit zunehmender Reife das Gas Ethylen ausscheiden, das die anderen leichter verderben lässt. (Hätten Sie es gewusst, ich nicht!). Erdbeeren bleiben länger frisch, wenn in ein Sieb gegeben werden, so gelangt die kalte Luft auch an die unteren Früchte.

Tür: In den Fächern der Kühlschranktür ist es am wärmsten, weil sie oft geöffnet wird. Hier sollten Butter, Milch und Getränke hin. Auch die Eier in das Eierfach.

So sortiert sollte es doch gelingen, gut über den Sommer mit seinen Lebensmitteln zu kommen!

Hinterlasse bitte einen Kommentar, oder eine Trackback von Deinem Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

Copyright © 2013 Allerlei Frauerlei – Gesundheit, Garten und Genuss